Alt text here
Bio-Blättle
April 2023
Landkreis Biberach
Alt text here

Liebe Interessierte der Bio-Musterregion Biberach,

'der Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte' - und damit flattert auch unser diesjähriger Oster-Newsletter bei Ihnen ins Haus. Wir möchten Ihnen wieder gerne einen Überblick über die Aktivitäten und Projekte der Bio-Musterregion in den letzten Monaten sowie zukünftige Veranstaltungen geben.

Viel Freude beim Lesen!

Was war los?
Fotowettbewerb
Im letzten Jahr fand im Landkreis ein Fotowettbewerb unter dem Motto „Die Bio-Musterregion Biberach im Fokus“ statt. Zu verschiedenen Themenfeldern konnten Bilder aus Bereichen wie Landwirtschaft und Verarbeitung eingereicht werden.
Unter den eingesendeten Bildern fiel der Jury die Auswahl sehr schwer. Der Hauptgewinn in Form eines Gutscheins für das Bio-Restaurant Esszimmer in Mittelbiberach ging an Stephan Schwarz. Sein Gewinnerbild zeigt einen stolzierenden Hahn im Museumsdorf Kürnbach. Die weiteren Gewinner Franca Krumm, Bianca Boßler und Reinhard Gropper konnten sich über einen Gutschein für ein Biberacher Bio-Geschenkkörble freuen.
Die eingesendeten Bilder der Gewinnerinnen und Gewinner gibt es nun im Postkartenformat. Diese werden ab jetzt in unterschiedlichen Lokalitäten im gesamten Landkreis ausgelegt oder können bei der Bio-Musterregion (auch gerne zum Weiterverteilen) angefragt werden.
Alt text here
Austausch mit Minister Hauk

Minister Peter Hauk MdL lud die Regionalmanagerinnen und Regionalmanager der 14 Bio-Musterregionen aus Baden-Württemberg nach Stuttgart ein, um gemeinsam Rückschau zu halten auf die getane Arbeit und um die anstehenden Aufgaben zu besprechen. Jede Region arbeitet an unterschiedlichen, aber auch an vielen sehr ähnlichen Themen um das Ziel der Landesregierung zu erreichen, die Fläche des Biolandbaus auf 30 Prozent zu steigern.

Zum Abschluss wurde die Broschüre Bioländle über die 14 Bio-Musterregionen erstmals vorgestellt. Hier ist die Bio-Musterregion Biberach mit einem Artikel zur Wertschöpfungskette Getreide vertreten. Hier finden Sie die gesamte Broschüre.

Fachtag Direktvermarktung
Mehr und besser kommunizieren – wie dies umgesetzt werden kann, erfuhren die Teilnehmenden des Fachtags Direktvermarktung im Kloster Sießen in Bad Saulgau. Organisiert von den Landwirtschaftsämtern Biberach, Bodenseekreis, Ravensburg und Sigmaringen gab es interessante Vorträge zu Image-Kommunikation, landwirtschaftlichem Smalltalk und Verkaufsstrategien. In Workshops am Nachmittag konnten die Direktvermarkterinnen und Direktvermarkter an ihrer "Überzeugungsrhetorik" feilen und bekamen Anregungen zur Optimierung ihrer Verkaufsflächen.
Biofach Nürnberg
Die 14 Bio-Musterregionen präsentierten sich und ihre Arbeit im Februar am baden-württembergischen Gemeinschaftsstand auf der Biofach. Interessierte konnten dort direkt mit den Regionalmanagerinnen und Regionalmanagern ins Gespräch kommen. Auch die Bio-Musterregion Biberach war dort gemeinsam mit den Bio-Musterregionen Ravensburg und Rems-Murr-Ostalb vertreten und widmete sich dem Thema "Wertschöpfungskette Fleisch in der Außer-Haus-Verpflegung". Weitere Informationen zur Biofach finden Sie hier
Bio-Zertifizierung Küche DORNAHOF
Erfreuliche Nachrichten gibt es aus der Mensa des Pestalozzi Wielandgymnasiums sowie der Mensa der Dollinger-Realschule und der Mali-Hauptschule. Die Küche des DORNAHOFS dort hat seit Mitte Februar die Bio-Zertifizierung erlangt. Von dort aus werden aber nicht nur die Schülerinnen und Schüler dieser zwei Mensen mit Essen versorgt, sondern zusätzlich auch sechs städtische Grundschulen beliefert. Diese können sich nun beispielsweise über Bio-Nudeln, -Gewürze und -Milch sowie Linsen von den Lauteracher Alb-Feld-Früchten, die „Alb-Leisa“. Auch das Rinderhackfleisch gibt es nun ausschließlich aus Bio-Erzeugung – bezogen wird dies von der Firma Buchmann. Langfristig sollen alle Beilagen in Bio-Qualität auf den Tellern der Schülerinnen und Schüler landen. Ausführlichere Informationen gibt es hier
Ernährungstage im CJD Biberach
Jedes Jahr finden die Ernährungstage in ganz Baden-Württemberg statt um das Bewusstsein für eine ausgewogene und nachhaltige Ernährung in Mensen und Kantinen zu stärken. In Biberach fanden diese im CJD im Zimmerer-Ausbildungszentrum als Aktion der Biberacher Ernährungsakademie und der Bio-Musterregion statt.
Mit dem Thema Bio-Lebensmittel konnten sich die Tischgäste durch die Teilnahme an einem Quiz beschäftigen. Was sind die Anforderungen an ein Bio-Produkt? Wie sieht die Tierhaltung in der ökologischen Landwirtschaft aus? Welchen Mehrwert hat eigentlich Humus? Die Gewinnerin konnte sich über einen Geschenkkorb voller regionaler Bio-Spezialitäten freuen. Weitere Informationen finden Sie hier
Betriebsbesichtigung Bauerngemeinschaft Illerwinkel
Als Angebot für unsere Lenkungsgruppenmitglieder fand im März eine Betriebsbesichtigung bei der Bauerngemeinschaft Illerwinkel in Legau statt. Der Geschäftsführer Thomas Kling führte durch die Schlacht- und Verarbeitungsstätten und vermittelte interessante Einblicke in die Betriebsabläufe vom Schlachten, Zerlegen, Verarbeiten bis zum Verkauf der Fleisch- und Wurstwaren. Mit der Gründung der Bauerngemeinschaft im Jahr 1998 haben sich 65 landwirtschaftliche Betriebe aus dem Illerwinkel zusammengeschlossen. Erklärtes Ziel war und ist die Herstellung und Vermarktung hochwertiger Fleisch-und Wurstprodukte der eigenen Tiere. Neben der Verarbeitung der eigenen Tiere werden auch Lohnschlachtungen durchgeführt – auf Wunsch auch nach Bio-Richtlinien.
Veranstaltung "Bio in der Gemeinschaftsverpflegung in Bio-Musterregionen"
Am 8. März 2023 fand online das Auftakttreffen des neuen Projektjahres 2023 im Projekt „Bio
in der Gemeinschaftsverpflegung in Bio-Musterregionen“ statt. Einige Einrichtungen und
Betriebe müssen in diesem Jahr noch die Zertifizierungen fertig abschließen und erhalten dabei
weiterhin Unterstützung. Des Weiteren soll in diesem Jahr der Fokus auf den Themen
„Vermeidung von Lebensmittelverschwendung“ und „Kommunikation" liegen. Auch
Wertschöpfungskettenmanager Johannes Ell-Schnurr kann die Regionalmanagerinnen der Bio-Musterregionen in diesem Jahr weiter beim Aus- und Aufbau angegliederter
Wertschöpfungsketten unterstützen. Weitere Infos zum Projekt gibt es hier
Ökolandbaublockwoche der Fachschule
Der Mittelkurs der Meisterschüler an der landwirtschaftlichen Fachschule in Biberach hatte zum Abschluss des Wintersemesters eine ausführliche Blockwoche zum Thema Ökolandbau. Die Bio-Musterregion Biberach bekam dabei die Gelegenheit ihre Arbeit vorzustellen. Neben der Präsentation der aktuellen Projekte zur Öffentlichkeitsarbeit, zur Außer-Haus-Verpflegung und zur Vermarktung kam es zu einer regen Diskussion ein: Welchen Wert haben Bioprodukten für unsere Umwelt, unsere Gesundheit, unseren Geldbeutel. Die Diskussion dazu mit den angehenden Landwirtschaftsmeistern und Landwirtschaftsmeisterinnen war sehr spannend und anregend.
Interessantes
Landeswettbewerb "Baden-Württemberg blüht"
Minister Peter Hauk MdL möchte das vielfältige Engagement für die Biodiversität in Baden-Württemberg sichtbar machen und alle dazu ermuntern selbst aktiv zu werden. Der Verlust, die Zerschneidung und Verinselung von Lebensräumen trägt maßgeblich dazu zum Rückgang der Biodiversität bei. Daher steht der diesjährige Wettbewerb unter dem Motto "Gemeinsam Lebensräume schaffen, erhalten und vernetzen".
Bewerben können sich Städte, Gemeinden, Gemeindeverbände, Unternehmen, Schulen, Kindertagesstätten, Verbände, Vereine, sowie sonstige Gruppen. Gesucht sind langfristig angelegte, vorbildliche Projekte und Maßnahmen zur Erhaltung und Förderung der biologischen Vielfalt in Baden-Württemberg. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni, nähere Infos gibt es hier
EU Organic Awards
Der EU Organic Awards soll durch seine Auszeichnung Exzellenz in der ökologischen Lebensmittelkette in der EU belohnen. Die Auszeichnungen umfassen acht Preise in sieben Kategorien, die Kategorien sind: Beste Bio-Landwirtin und bester Bio-Landwirt, beste Bio-Anbauregion, beste Bio-Stadt, beste Bio-Region, bestes Lebensmittel verarbeitendes Bio-KMU, bester Bio-Lebensmitteleinzelhändler und bestes Bio-Restaurant/bester Gastronomiedienstleister. Bewerbungsschluss ist der 14. Mai, weitere Informationen finden Sie hier
Tierschutzpreis Baden-Württemberg
Der Tierschutzpreis Baden-Württemberg wird alle zwei Jahre ausgeschrieben und ist mit 7.500 Euro dotiert. Es werden herausragende, nachhaltige Leistungen von Bürgerinnen und Bürgern und beispielhafte, innovative Projekte in unterschiedlichen Gebieten gewürdigt. Bewerbungsfrist ist der 26. Mai, weitere Informationen gibt es hier
Kulturlandschaftspreis Baden-Württemberg
Seit 1991 verleiht der Schwäbische Heimatbund den Kulturlandschaftspreis. Er wird in Zusammenarbeit mit dem Sparkassenverband Baden-Württemberg vergeben und es steht ein Preisgeld bis zu 11.000 Euro zur Verfügung. Mit diesem Preisgeld, das aufgeteilt werden kann, soll privates Engagement gefördert und unterstützt sowie herausragende Verdienste um die Erhaltung, Pflege und Wiederherstellung von Kulturlandschaften gewürdigt werden. Bewerbungsschluss ist der 30. April, weitere Informationen gibt es hier
LEADER Oberschwaben Projektaufruf
Für das LEADER-Gebiet Oberschwaben stehen Mittel für Projekte, die ELR-konform sind, bereit. Die Projekte sollten zudem schon konzeptionell so weit fortgeschritten sein, dass unmittelbar nach der Fördermittelzusage eine Antragstellung bei der Bewilligungsbehörde möglich ist. Bewerbungsschluss ist der 20. April, weitere Infos finden Sie hier
BÖLW Branchenreport 2023
Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) gibt jedes Jahr den Branchenreport heraus. In diesem kann man unter anderem nachlesen, wie sich das Marktgeschehen entwickelt, wieviel Betriebe auf Bio umgestellt und welchen Anteil die Bio-Flächen in Deutschland haben. Den Branchenreport 2023 finden Sie hier
Ökobarometer 2022
Wie haben sich Einkaufsgewohnheiten von Verbraucherinnen und Verbrauchern in Bezug auf Bio-Lebensmittel von Jahr zu Jahr verändert? Das untersucht seit 2002 das Öko-Barometer im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Im Fokus bei der Befragung 2022: die Außer-Haus-Verpflegung in Betriebsrestaurants, Kantinen und Mensen. Hier steht er zum Download bereit.
BMEL fördert mobile Schlachtung
Um die Vielfalt der landwirtschaftlichen Betriebe und die Wertschöpfung im ländlichen Raum zu stärken, will das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) die mobile Schlachtung in Deutschland ausbauen. Im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung sollen insbesondere Projekte zur Entwicklung neuer Methoden und Ansätzen finanziell unterstützt werden. Antragsberechtigt sind neben Unternehmen auch Hochschulen und außeruniversitäre Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen. Weitere Informationen finden Sie hier
Biospeiseplan
Ein neues Online-Tool soll Kitas und Schulen dabei, auf eine nachhaltige Ernährung mit Bio-Produkten umzustellen. Der "Biospeiseplan" von Tollwood bietet mit wenigen Klicks Rezepturen, Wochenspeisepläne sowie Kosten- und Mengenkalkulationen. Das Angebot kann von Schulen und Kitas kostenlos und zeitlich unbegrenzt genutzt werden. Den Biospeiseplan finden Sie hier
BÖL-Studie: Vertrauen schafft Nachfrage
Eine Studie der Universität Kassel mit dem Thünen-Institut, der AöL und der Prokribus GmbH hat ergeben, dass ein positives Framing und komprimierte Informationen über die Art der Herstellung verkaufsfördernd wirken können. Ein Praxisleitfaden hilft bei der Umsetzung einer solchen vertrauensbildenden Kommunikation.

Termine & Veranstaltungen
Alt text here
Mir ganget naus - Landwirtschaft on tour
--> direkt zur Anmeldung
19. April 2023, 19 Uhr
Fleischpaket vom Direktvermarkter - lecker zubereiten
Link zur Veranstaltung
25. April 2023, 19 Uhr
Bio-Produkte vermarkten - Marketing und Kommunikation
Link zur Veranstaltung
27. April 2023, 18-20 Uhr
Lust auf Heimat - Ziegenhof Makary
Betriebsbesichtigung für Verbraucher für mehr Wertschätzung für heimische Produkte und um den Dialog zwischen Verbraucher und Erzeuger fördern
Link zur Veranstaltung
28. - 30. April
Heimattage - Natürlich: Heimat (Themenwochende)
Link zur Veranstaltung
02. Mai 2023, 14-18 Uhr
Bio kann jeder: Hülsenfrüchte in der Kita- und Schulverpflegung
Workshop mit theoretischem Teil und praktischer Küchenpraxis zum Thema Linse
Link zur Veranstaltung
03. Mai 2023, 17.30-21.30 Uhr
Backen mit Emmer und Einkorn
Link zur Veranstaltung
04. Mai 2023, 15-18 Uhr
Geführte BioRadRoute: Heiligkreuztal-Route
Link zur Veranstaltung
11. Mai 2023, 15-17 Uhr
Geführte BioRadRoute: Rottumtal-Route
Link zur Veranstaltung
11. Mai, 6.Juli & 14. September
Küchenpraxis-Workshop
Link zur Veranstaltung (weitere Termine für die anderen Regierungsbezirke)
13. Mai 2023, 10-17 Uhr
Landesweiter Streuobsttag Baden-Württemberg
Link zur Veranstaltung
14. Juni 2023, 19.15 Uhr
Erfolgreiche Online-Kommunikation für Biobetriebe
Link zur Veranstaltung
14.-15. Juni 2023
Öko-Feldtage
Link zur Veranstaltung
17. - 18. Juni 2023
Tag der Artenvielfalt
Link zur Veranstaltung
13. Juli 2023, 17-19 Uhr
Lust auf Heimat - Steigmiller-Lutz
Link zur Veranstaltung (Anmeldung öffnet 4 Wochen vor der Veranstaltung)
Save the date: 18. September-31. Oktober 2023
Öko-Aktionswochen (nähere Infos folgen noch)
Link zur Veranstaltung
Alt text here
F R O H E   O S T E R N !
Viele Grüße
Ihre Bio-Musterregion Biberach
Sie haben Fragen?
Hilde Straub
Regionalmanagerin

07351 52-6709
biomusterregion@biberach.de
hilde.straub@biberach.de
Susanne Krause
Regionalmanagerin

07351 52-6722
biomusterregion@biberach.de susanne.krause@biberach.de
Bio-Musterregion Biberach
Bergerhauser Str. 36
88400 Biberach

www.biomusterregionen-bw.de/biberach

Gefördert durch | Baden-Württemberg | Ministerium FÜR ERNÄHNRUNG, LÄNDLICHEN RAUM UND VERBRAUCHERSCHUTZ
Instagram
Datenschutzerklärung
Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.